Kuerzere Ausbildungszeiten koennen Geburtenrate anheben. Nebeneffekt einer Schulreform: Juengere Bevoelkerung

Lutz W & Skirbekk V (2004). Kuerzere Ausbildungszeiten koennen Geburtenrate anheben. Nebeneffekt einer Schulreform: Juengere Bevoelkerung. [[Demografische Forschung Aus Erster Hand]], 1(4):1-2, Max-Planck-Institute for Demographic Research, Rostock, Germany (2004)

Full text not available from this repository.

Abstract

Ein Rueckgang der Geburtenzahlen ist auch Folge eines Aufschiebens des Kinderwunsches in ein hoeheres Lebensalter. Gesellschaftliche Rahmenbedingungen koennten eine fruehere Entscheidung zum Kind erleichtern, zeigt eine neue Studie am Beispiel Schulbildung: Wuerde eine Schulreform ermoeglichen, dass eine gleichwertige Ausbildung in einem juengeren Alter abgeschlossen wird, koennten junge Frauen und Maenner frueher ihr berufliches und familiaeres Leben beginnen.

Item Type: Other
Research Programs: World Population (POP)
Bibliographic Reference: [[Demografische Forschung Aus Erster Hand]], 1(4):1-2, Max-Planck-Institute for Demographic Research, Rostock, Germany (2004)
Depositing User: IIASA Import
Date Deposited: 15 Jan 2016 02:16
Last Modified: 17 Feb 2016 12:27
URI: http://pure.iiasa.ac.at/7293

Actions (login required)

View Item View Item

International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA)
Schlossplatz 1, A-2361 Laxenburg, Austria
Phone: (+43 2236) 807 0 Fax:(+43 2236) 71 313